Verkehrssprachen in Afrika

In den meisten afrikanischen Staaten südlich der Sahara wird eine große Vielzahl an Muttersprachen gesprochen, was zu Schwierigkeiten in der Kommunikation über größere Strecken hinweg führt. Infolgedessen haben sich regionale Verkehrs- oder Handelssprachen herausgebildet, die oft von mehr Menschen als Zweitsprache als als Muttersprache gesprochen werden. Während sie in Medien, Bildung und Politik oft den europäischen Sprachen nachstehen, haben sie im Alltag die höchste Bedeutung. Die wichtigste davon ist Swahili, dessen Sprecher auf bis zu 100 Millionen geschätzt werden. Andere Sprachen (z.B. Somali) werden hauptsächlich als Muttersprache gesprochen, dafür von Millionen von Sprechern in mehreren Staaten.

Folgende Karte zeigt die 21 wichtigsten einheimischen Sprachen, die in größeren Gebieten und von einer großen Zahl Sprecher gesprochen werden:

Image

1. Wolof (Regionalsprache; meistgesprochenste Sprache Senegals; Gambia; Süden Mauretaniens)
2. Tuareg (ethnische Sprache; im Inneren der Sahara)
3. Bambara / Dioula (Nationalsprache Mali, Regionalsprache nördliche Elfenbeinküste und Burkina Faso)
4. Hausa (Nationalsprache Niger; nördliches Nigeria)
5. Akan / Twi (Regionalsprache; meistgesprochenste Sprache Ghanas)
6. Yoruba (ethnische Sprache; südwestliches Nigeria und südliches Benin)
7. Sango (Nationalsprache der zentralafrikanischen Republik; angrenzende Gebiete in Chad und Kongo)
8. Amharisch (Nationalsprache Äthiopiens; besonders Westen und Norden)
9. Somali (ethnische und Nationalsprache; Somalia, Dschibuti, östliches Äthiopien)
10. Lingala (Regionalsprache nördliche Republik Kongo und Demokratische Republik Kongo)
11. Kikongo / Kituba (Regionalsprache südliche Republik Kongo, westliche D.R. Kongo, nördliches Angola)
12. Rwanda-Rundi (ethnische und Nationalsprache von Ruanda und Burundi)
13. Swahili (Nationalsprache Tansania, Komoren, Mayotte; überregionale Sprache Kenia, Uganda, östliche D.R. Kongo und der Rest von Ostafrika)
14. Malagasy (Nationalsprache von Madagaskar)
15. Chewa / Nyanja (Nationalsprache Malawi; Regionalsprache Sambia, nordwestliches Mosambik)
16. Shona (Nationalsprache Simbabwe; angrenzende Teile Sambias und Mosambiks)
17. Tswana (Nationalsprache Botswana; nördliches Südafrika)
18. Zulu (ethnische und Regionalsprache; westliches Südafrika; teilweise in Lesotho und Swasiland)
19. Afrikaans (Nationalsprache Namibia und Südafrika, besonders im Westen; südwestliches Botswana)
20. Liberia-Kreol / Sierra-Leone-Kreol (Regionalsprache; meistgesprochenste Sprachen in Liberia und Sierra Leone)
F – Fulfulde (ethnische und Regionalsprache; verstreut über einen breiten Streifen Westafrikas von Senegal bis Kamerun)

Die Hintergrundfarben symbolisieren die internationalen Sprachen, welche in den Ländern Amts-, Bildungs- und Mediensprache stellen. (gelb – Arabisch, blau – Englisch, rosa – Französisch, orange – Spanisch, grün – Portugiesisch)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s